Sie befinden sich hier: Über CFT / Warum CFT?
Sonntag, 2016-12-04

Warum CFT?

Mord an Babys im Mutterleib, Legalisierung von Drogen, eine Invasion von Pornographie, Brutalität und Okkultismus, wachsende Gewalt, Zunahme der Ehescheidungen, explodierende Kriminalität, Korruption, politischer und religiöser Extremismus, AIDS, Abtreibungspille RU 486, Kinderprostitution und -mißbrauch, Antisemitismus... - die Talfahrt unseres Wertegefüges nimmt an Tempo zu!

Wie konnte es dazu kommen, wo doch alle nur unser Bestes wollen: die Industrie unseren Wohlstand, die Medien unsere Information, die Politiker unsere Freiheit und die Werbung unser Glück? Erlebt unsere Gesellschaft eine tiefgreifende Krise, weil wir noch immer ein Defizit an Wohlstand, Information und Freiheit haben, oder liegt es nicht vielmehr daran, daß allzuviele Interessengruppen im Namen des Wohlstands, der Freiheit und der Zukunft die Zerstörung funktionierender Wertmaßstäbe betreiben?

Wir von "Christen für die Wahrheit" sind überzeugt, daß die ständige Überbetonung der materiellen Werte, der persönlichen Freiheit und der Befriedigung eigener Bedürfnisse sowie die übermäßige Hinwendung zu individuellen Rechten, unserer Gesellschaft schweren Schaden zufügen. Die um sich greifende Hilflosigkeit, mit der unser Gemeinwesen den Problemen dieser Zeit gegenübersteht, die zum Teil fragwürdigen Rezepte, von denen Staat und Gesellschaft sich Lösungen versprechen, nehmen wir mit Besorg-nis zur Kenntnis. Gleichwohl machen uns die Symptome des dramatischen Wandels deutlich, daß wir uns verstärkt einzubringen haben.

Als "Christen für die Wahrheit" sehen wir es als unsere Pflicht an dazu beizutragen, daß christliche Grundwerte wieder den Rang eines mehrheitlich akzeptierten gesellschaftlichen Maßstabs erhalten. Deshalb halten wir es für notwendig, den Wert der sich einst an die christlichen Normen anlehnenden ethischen Prinzipien wieder in das allgemeine Bewußtsein zu bringen. CFT setzt sich offensiv gegen die Zerstörung christlich-moralischer Ordnungen ein und wendet sich entschlossen gegen Versuche, die Autorität der Bibel als dem Wort Gottes zu verneinen. "Christen für die Wahrheit" will dazu beitragen, in einer Zeit ethischer Verwirrung Orientierung zu bieten. Basis dieser Orientierung ist die Erkenntnis, daß die Hinwendung zu menschlichen, politischen oder ideologischen Leitbildern stets tiefer in zum Teil problematische Abhängigkeiten führt, die Hinwendung zu Gott jedoch inneren und äußeren Frieden sowie echte innere persönliche Freiheit erst möglich macht.

Bei allen Auseinandersetzungen mit Weltbildern aus dem gesamten politischen Spektrum, mit Atheisten und Andersgläubigen, steht für uns als "Christen für die Wahrheit" stets das Bemühen im Vordergrund, unser jeweiliges Gegenüber, unseren Nächsten zu lieben und zu achten, wie es das Evangelium lehrt.